leer & aufgebraucht im September

Aufgebraucht sind mal wieder so einige Dosen, Tuben und Tiegel, Flakons und Fläschchen! Ob die kosmetischen Versprechungen in der praktischen Anwendung eingelöst werden konnten? Welche Naturkosmetik Beautyprodukte werden erneut gekauft und welche fliegen aus dem Badezimmer? Hier erfahrt ihr es!

No Doubt Foundation Bow, Hiro Cosmetics, 35 Euro

Was verspricht’s? Für Haut, die zu Unreinheiten neigt, „liegt leicht auf der Haut und bietet eine mittlere Deckkraft mit einem semi-matten Finish.“ Aloe Vera, Kamille und Squalan sollen der Haut intensive Feuchtigkeit spenden. Die Inhaltsstoffe sind vegan und zu 88 % biologisch.

Was bewirkt’s? Hält, was es verspricht und deckt, ohne zu kleistern. Hier habe ich vor einiger Zeit einmal meine Make-Up Routine mit der Foundation beschrieben.

Beautyroutine / No Make-Up Look

2in1 Beauty Balm, Weleda, 13 Euro

Was verspricht’s? Zarte Tönung ohne die Poren zu verstopfen, mattierter, verfeinerter Teint. Vegan und natrue zertifiziert.

Was bewirkt’s? Nachdem ich zunächst den Beauty Balm mit der Hiro Foundation gemischt habe, bis letztere leer war, nutze ich nun schon seit vielen Monaten ausschließlich den Balm. Ein Foundation Ersatz ist der Balm nicht – wer tatsächlich nach Deckkraft sucht, wird mit dem Balm allein nicht glücklich. Für mich funktioniert er gut und ebnet meinen Teint. Kleine Pickelchen kaschiere ich mit einem Abdeckstift und puder meistens außerdem mit einem leicht deckenden Mineral Puder ab. Wird wieder und wieder gekauft!

How to / Natürliches Make-up mit den Weleda Beauty Balms 5in1 – Anzeige

Gesichtstonikum Klärend, Dr. Hauschka, 22 Euro

Was verspricht’s? Klärt großporige zu Unreinheiten neigende Haut. Die „Komposition mit Wundklee, Ringelblume und Kapuzinerkresse gleicht die übermäßige Talgproduktion aus und wirkt regulierend auf entzündete Hautpartien“

Was bewirkt’s? Gesichtstonikum ist generell eine gute Idee nach der Reinigung, wenn es den natürlichen Säureschutzmantel stabilisiert. Ich benutze also no matter what stets einen Toner – selbst, wenn ich anschließend noch eine Maske auftrage. Und überhaupt kann der Toner auch mal fix über dem Make-Up aufgesprüht werden. Für einen Frischekick zum Beispiel. Das Tonikum von Dr. Hauschka hat noch eine ganze andere Wirkung auf mich. Nämlich auf meinen Geist: Vielleicht liegt’s am Preis des feinen Wässerchens? Jedenfalls löst die schwere Glasflasche in der Hand, das Drücken des kühlen, metallenen Pumpspenders, der intensive Duft (verfliegt gleich wieder) und der feine Sprühnebel bei mir instant ein Empfinden von Luxus aus. Eine neue Flasche ist bereits angebrochen.

Gesichts-Tonic Salvia, Martina Gebhardt, 16 Euro

Was verspricht’s? Salbei- und Thymianauszüge wirken bei diesem Toner gegen fettige und unreine Haut. Die Salvia Linie umfasst außerdem einen Cleanser, Maske, Gesichtslotion und -creme. Die Inhaltsstoffe kommen zum Großteil aus Demeter Anbau.

Was bewirkt’s? Weil mich das Packaging nicht ganz so ansprach, blieb diese Pflegelinie lange zu unrecht unberührt im Schrank. Der intensive Salbeiduft ist herb und gewöhnungsbedürftig – ich stehe aber auf kräutriges und holziges. Volltreffer also! Von unreiner Haut Geplagten kann ich sowohl das Tonic, als auch die Creme aus der Salvia Linie sehr empfehlen. Wirkt (bei mir)!

Skin Food, Weleda, 10 Euro

Was verspricht’s? Die reichhaltige, natrue zertifizierte Creme „baut die Hautbarriere auf, stärkt den Lipidfilm, spendet Feuchtigkeit und macht trockene Hautstellen sofort satt“.

Was bewirkt’s? Im Herbst und Winter, wenn Heizungsluft drinnen und Eiseskälte draußen meine Haut strapazieren, greife ich gerne zu dieser Soforthilfe. Seit Jahren schon. Eigentlich kommt die Creme immer dann zum Einsatz, wenn meine Haut „Extrembedingungen“ ausgesetzt war. Auch bei zu viel Sonne hilft die Extra-Pflege. Seit diesem Jahr gibt es neben diesem Weleda-Klassiker auch eine Bodybutter, Lipbalm und eine Light Creme. Allesamt getestet und als gut befunden!

Beauty / Skiing mit Weleda Skin Food – ANZEIGE

Tausendschön Duschgel, i+m, 11 Euro

Was verspricht’s? Das vegane Naturkosmetik-Duschgel „reinigt sanft mit milden Zuckertensiden“. Gänseblümchen (Tausendschön) „bringt den Hautstoffwechsel in Schwung“, Sonnenhut beruhigt, Argan- und Avocadoöl sorgen für Rückfettung, Aloe Vera spendet Feuchtigkeit.

Was bewirkt’s? Reinigt mit angenehmem, dezentem Duft ohne die Haut auszutrocknen. Ganz neu im Sortiment sind 1 Liter Refill-Produkte, darunter das Berlin Duschgel. Finde ich noch besser!

Mascara, Annemarie Börlind, 17 Euro

Was verspricht’s? „Jojobaöl wird schnell von den Wimpern aufgenommen und macht sie weich. Bienenwachs verbessert die Haltbarkeit der Farbe am Wimpernhaar.“

Was bewirkt’s? Ergiebiges, solides Produkt, das die Wimpern färbt ohne zu Klumpen. Kann man machen!

Augenbrauen Gel, alverde, 4 Euro

Was verspricht’s? Formt und fixiert ohne synthetische Konservierungsstoffe. Vegan und natrue zertifiziert.

Was bewirkt’s? Die Farbe aschblond matcht perfekt meine Augenbrauen und unterstreicht sie, statt sie anzumalen. Klasse Preis, klasses Produkt, schon drei oder vier Mal nachgekauft.

Deocreme, We save the planet, 12 Euro

Was verspricht’s? Die Kombination aus Bienenwachs, Kokosöl und Maisstärkepulver ist die Basis dieses Deodorants. Natron wirkt desodorierend. Im Übrigen jetzt auch als Deostick in der Pappverpackung erhältlich.

Was bewirkt’s? Schützt zuverlässig den ganzen Tag vor Geruch, vor Nässe allerdings nicht. Mit Ausnahme des neuen so sensitiv Produktes, habe ich mich inzwischen durch alle Duftrichtungen gecremt und meine Favoriten sind klar: mighty mint und lovely lavender.