Outfitspecial / Tuesday Fair Businesswear

nicetohavemag-businesswear-vinokilo-lanius-armedangles-fairfashionEin neuer Wochentag, ein neuer Büro tauglicher Look, der auf halbhohen Absätzen und mit ein wenig mehr Miau daher kommt als das gestrige Outfit. Voilà, fair Businesswear N° 2!

An dieser Stelle möchte ich für mehr Westen in Businesslooks plädieren! Sie wirken zweierlei erfrischend: Inmitten all der gewöhnlichen grauen/schwarzen/blauen Blazer stechen sie heraus und ins Schwitzen kommt man bei Nervosität auch nicht so schnell. Ich trage ein puristisches Modell mit verlängerte Vorderpartie des Kölner Labels Lanius. Mehr Ansichten des edlen Teils aus gefilzter Schurwolle zeige ich euch in einem weiteren Outfitpost diese Woche, versprochen.

Die sandfarbene Weste kontrastiert toll mit einem schwarzen Rollkragenpullover (einer meiner favorisierten Schnitte im Herbst und Winter – mehr hier) und einem schmal geschnittenen Pencilskirt.

nicetohavemag-businesswear-leoprint-bleistiftrock

Den Samtrock mit Leomuster habe ich im Übrigen beim VinoKilo in Leipzig erstanden. Ich muss zugeben, dass nach dem Abschluss des Studiums und mit dem Eingang eines regelmäßigen Einkommens auf dem Konto die Besuche in Secondhandläden und auf Flomärkten selten geworden sind. Plötzlich schien es so viel bequemer durch gut sortierte Kleiderstangen zu stöbern, statt in muffigen Klamottenbergen zu wühlen. Beim VinoKilo habe ich allerdings die Freude wiederentdeckt, die die Entdeckung eines Vintageschatzes mit sich bringt – allerliebsten Dank an Kim von Kim goes öko fürs aufmerksam machen!

Weste aus Wollfilz – Lanius*, 190 Euro | Rollkragenkleid – Armedangles*, 70 Euro | Bleistiftrock – Vintagefund bei VinoKilo | Pumps – ähnliche, made in Italien von Aeyde, 195 Euro

nicetohavemag-lanius-weste-vinokilo-armedangles nicetohavemag-businesswear-fair-vintagekilo-swedishstockings


Transparenz: Die mit einem * gekennzeichneten Produkte wurden mir für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag enthält damit (unbezahlte) Werbung.