Outfitspecial / Monday Fair Businesswear

businessfrisur-haarknoten-armedangles-peopletree

Bürotaugliche, fair produzierte Mode zu finden kann eine echte Challenge sein! Vor Kurzem habe ich mich daher durch die Onlineshops sämtlicher mir bekannter Labels geklickt und wurde nach einigem Suchen fündig (hier geht es zu meinen Favoriten). Mein Fazit: Eine weiße Bluse zu finden ist nicht schwer. Die Auswahl an bezahlbaren Blazern oder gar Anzügen hingegen ist gering. Meine Herausforderung lautete also: Basics und Alltagsmode clever kombinieren für einen schicken Look.

In den kommenden fünf Tagen erwarten euch fünf fair Businesswear Outfits, die mich in Zukunft auf Interviewtermine, Konferenzen und Präsentationen begleiten werden. Los geht es mit einer Schwarz-Weiß-Kombination aus Bluse, Cardigan und Rock.

Ich finde ein klassisch geschnittener Cardigan ist eine légère, aber dennoch office adäquate Alternative zum Blazer. Die gepunktete, Kragen lose Bluse aus Tencel nimmt dem Look die Strenge und fühlt sich grandios auf der Haut an. Hier trage ich zum ersten Mal Teile des Labels Armedangles und bin bisher sehr begeistert von Passform, Verarbeitung und Tragegefühl.

Der Cord-Rock kommt aus der Herbst-Winter-Kollektion von People Tree und kann mit Pumps noch ein wenig mehr „dressy“ gestylet werden. Für einen gewöhnlichen Arbeitstag im Büro finde ich aber die Variante mit Schnürern vollkommen angemessen.

Was sagt ihr zu diesem ersten Look? Yay oder nay?

nicetohavemag-businesswear-armedangles-peopletree-drmartens-fairfashion

Cardigan aus GOTS-zertifizierter Baumwolle  – Armedangles*, 60 Euro | Bluse aus Tencel – Armedangles*, 70 Euro | Cord-Rock mit Knopfleiste – People Tree*, 95 Euro | Schnürer – Dr. Martens*, made in England ab 250 Euro

nicetohavemag-businesswear-drmartens-fairfashion-armedangles-peopletree


Transparenz: Die mit einem * gekennzeichneten Produkte wurden mir für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag enthält damit (unbezahlte) Werbung.