Outfitspecial / Friday Fair Businesswear

nicetohavemag-lanius-weste-acne-pistolboots-fair-businesswear-armedanglesCasual Friday ist heute und betitelt auch das letzte Outfit dieses Reihe passend. Ich selbst arbeite freitags im Homeoffice und verbleibe dabei gelegentlich bis zur Mittagspause im Schlafanzug. Eine hübscher anzusehende Alternative ist dieser Look mit einem im Vergleich zu den vorherigen Outfits kurz geschnittenen Rollkragenkleid. Die Wollfilzweste von Lanius kennt ihr bereits aus dem Dienstagsoutfit – diesmal wird sie allerdings geschlossen getragen und macht den Freizeitlook Büro tauglich.

Wichtig finde ich bei dieser Kombination blickdichte Strumpfhosen. Apropos, hier benötige ich eure Kenntnis fair produzierender Modelabels! Strumpfwaren sind ebenjene Kleidungsstücke, die bei meinen Überlegungen zu Fair Fashion Alternativen bisher am ehesten untergegangen sind. Wie oft ist es doch so: Plötzlich steht man dar und braucht ganz dringend ein paar neue Feinstrümpfe und schwups – landet man an der H&M oder dm Kasse. Welche Labels fallen euch ein und vorallem wie sind eure Erfahrungen in Dingen Qualität? Denn: Wie schnell ziehen doch Feinstrümpfe Laufmaschen und wie weh tut in diesem Fall ein Vielfaches des Drogeriepreises…

Zum Schluss dieser Outfitreihe interessiert mich natürlich noch, welcher Look euch am besten gefallen hat?

nicetohavemag-lanius-weste-fair-businesswear-armedanglesWeste aus Wollfilz – Lanius, 190 Euro | Rollkragenkleid – Armedangles, 70 Euro | Pistol Boots – Acne Studios, 430 Euronicetohavemag-lanius-weste-pistolboots-armedangles-fair-businesswear-acne

ps.: Einen Dank an alle fair produzierenden Labels, die für diese Beitragsreihe Kleidungsstücke zur Verfügung gestellt haben und an dich, Papa, adhoc-akquirierter Fotograf, der du geduldig trotz Kälte die Bilder zu diesem Outfitspecial schoss.