Schmuck / Simple Bling

DSCF3436

Schmuck fühlt sich für mich meist wie Gebimsel und Gebamsel an, der mich gefühlt in meiner Bewegungsfreiheit einschränkt. Möglicherweise rührt dieses „Gefühl“ aber auch daher, dass ich (zu) oft zu kurzweiligem Modeschmuck gegriffen habe. Dieser – so nun mein Verdacht – ist nämlich mit besonders viel von eben diesem Klimperkram versehen. So bleibt man mit dem Schmuck häufig hängen und die oberste Materialschicht in Gold- oder Silberoptik nutzt sich fix ab, sodass alsbald ein neues Accessoire her muss.

Nachdem ich mich als angehende Berufseinsteigerin mit zukünftig dickem – zumindest dickerem – Portemonnaie auch einmal jenseits der fünf bis 15 Euro Schmuckstücke umgesehen habe, fand ich doch tatsächlich Gebimselbamsel-freie Ketten, Ringe, Armreifen und Uhren. Diese so simpel und doch so schön daherkommenden Nicetohave’s kann man sich im Übrigen nicht nur selbst gönnen, sondern machen sich auch prima auf der Geburtstags– oder Weihnachtswunschliste. Letzteres Fest naht bereits, immerhin halten ab September wieder Lebkuchen Einzug in die Supermarktregale. Meine Favoriten:

SimpleChic_Collage

Oben | Gewünscht, erfüllt. Ganz so einfach war es nicht. Bis die Hexagon Kette (170 Euro) der australischen Designerin Ele Misko, die sich auf meiner Geburtstagswunschliste befand, dann tatsächlich meinen Hals schmückte vergingen zwei Monate (Lieferzeit!). Achtung auch bei der Einfuhr: 25 % des Kaufpreises kommen noch einmal als happige Zollgebühren hinzu. Dennoch: Ich bin gespannt auf die nächste Kollektion!

rechts unten | Den Schmuck von Sabrina Dehoff assozierte ich bisweilen mit Oppulenz. Im Repertoire der Schmuckdesignerin mit Atelier in Berlin finden sich aber auch simple Schmuckstücke: Ring (90 Euro) und Armband (200 Euro) aus der aktuellen Fruits of Ardour Kollektion.

links | Hey, Perle! An Vibe Harsloef kommt man als aufmerksame Leserin der deutschsprachigen Modeblogelite in diesem Sommer nicht vorbei. Geometrisch und raffiniert sind Armband und Ring. Mit Glück könnt ihr noch ein Teil bei WoodWood in Berlin ergattern. Den Perlenarmreif findet sich schon am Handgelenk der mit Edge bezaubernde Carola von Vienna Wedekind und der (fast) immer Alles-richtig-Macherin Nike von This is Jane Wayne. Den Drei-Finger-Ring (170 Euro) gibt es bei Baerk.

rechts-oben | Ebenfalls ein Nicht-Vorbeikommer: Die klassischen Uhren von Daniel Wellington wie das Modell Classic Sheffield Lady (160 Euro).

mitte | Eigentlich ist Cast Eyewear das Gegenteil von schlicht. Kundin Lady Gaga kann wohl kaum ein Faible für Simplizität unterstellt werden. Understatement wäre auch für das Modell Feather Rose Bronze nicht zutreffend und dennoch kommt die Sonnenbrille mit geometrischer Fassung recht unaufgeregt aufregend daher.