Styling Routine / Good-Hair-Day mit Davines

IMG_3167

Dieser verflixte Pony! Gleich nach dem letzten Friseurbesuch habe ich euch mein Klagelied gesungen. Nun hatte ich mich gerade an die nie liegen wollende Stirngardine gewöhnt, da ist sie auch schon herausgewachsen. Natürlich nicht so richtig, sondern gerade so Über-Augen-Länge. Meine fixe Lösung an Wochenenden und Feiertagen ist der Half-Bun: Dafür fahre ich auf Augenhöhe gleichzeitig links und rechts mit den Daumen durch die Haare, bis sich die großen Onkel der Hand begegnen. Den Halbzopf zusammengenommen und möglichst mittig auf dem Kopf zum Dutt eingedreht, falls ein paar der widerspenstigen Stirnsträhnen sich herausmogeln werden sie mit Hilfe von Bobby Lins fixiert. Fertig ist der super skandinavische, super hippe und irgendwie auch super schlumpsige Look. Obwohl ich auch beruflich blogge ist diese Frisur nicht so recht bürotauglich.

Vielmehr aber diese: Der leichte Wellen Look mit geflochtener Ponypartie. Schritt 1: Meine frischgewaschenen Haare sind aalglatt. Um ihnen Struktur zu schenken und mir das Styling zu erleichtern, gebe ich eine gute Portion Davines Texturizing Dust ins Haar. Neben der Instant-Griffigkeit gibt es mit einem plötzlichen Pow jede Menge Volumen on top. Zugegeben: Es hat ein paar Anwendungen gedauert, bis ich heraus gefunden habe, wie das Puder aufzutragen ist – dieses Videotutorial von Davines hat dann den Aha-Effekt gebracht.

Ist es bereits der zweite Tag nach der Haarwäsche, verwende ich das Trockenshampoo von Davines. Ihr wisst schon, Fetthaaralarm! Der Hair Refresher mit Reispuder ist frei von Parabenen und Sulfaten und hinterlässt keine sichtbaren Produktrückstände (Grauschleier!) – dafür aber einen herrlichen Duft und Volumen.

Schritt 2 meines Stylings: Tiefen Scheitel ziehen, die vordere Haarpartie in zwei Strähnen teilen und diese fest übereinander legen. Mit jedem Aufeinanderlegen werden weitere Haare aufgenommen und ta-ta-ta-ta-tada – Pony adé. Die geflochtene Partie kann mit einer Haarnadel unsichtbar fixiert werden, meist reicht aber schon der Texturizing Dust. Funktioniert natürlich nicht nur mit offenem Haar, sondern auch mit Zopf. Must-do: À la Kopfmassage nach dem Styling die Frisur mit den Fingern auflockern.

Und jetzt ihr: Habt ihr Tipps für den herausgewachsenen Pony oder die schwierige Mittellänge? Her damit!

DavinesI


Transparenz: Die beschriebenen Produkte wurden mir zu Testzwecken kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag enthält damit (unbezahlte) Werbung.