Brandnews #3

NicetohaveMag_brandnews3

 

Amaze App – Ein neuer Clou von Zalando bei dessen Entstehung die This is Jane Wayne Mädels mitgewirkten. Pardon, wirken, liebe Anni Jane aka Tanzekind aka Ann-Kathrin Grebner.

„Shoppe einfach drauf los und lasse dich inspirieren von Europas führenden Fashion Bloggern mit über 1500 Outfits und Fashion Collagen voller Mode- und Stylingtipps.“

Interessant, interessant und tatsächlich funktioniert die App ganz easy-peasy. Shopping-Tinder nennen wir es mal: Gefällt ein Look, wird nach unten geswipet und kommt zu den Favoriten. Nach oben heißt: Neeeeext! Die selben oder ähnliche Kleidungsstücke könnt ihr gleich über die App bestellen. Wer nach Spezifischem sucht, filtert die Styles – nach dem gewünschten Outfittyp oder nach Bloggern. Wie es sich für einen digitalen First Mover gehört, hat es mich umgehend in den Fingern gejuckt: Fix waren ein Blogger Profil angelegt und erste Looks hochgeladen, die ihr nun über Amaze ähnlich nachshoppen könnt. Ob die brandneue Shopping-App (von mir) weiter so begeistert bedient werden wird, wird die Produktauswahl entscheiden, mit der ich meine Outfits für euch nachstylen kann. Die Community jedenfalls wächst – unbedingt mal reinschauen!

Glossybox à la vive la france –  Was denn genau drin ist, in der Juli Glossybox wurde uns noch nicht verraten, aber das Motto hat direkt unser Interesse geweckt. Französische Kosmetik? Oui, s’il vous-plaît! Die Edition wird gefüllt sein mit ausgewählten Produkten von großen französischen Traditionsunternehmen bis hin zu Apotheken-Marken. Die Box zieren Illustrationen, die zwar nicht Amazing-Anna zeigen, jedoch ebenfalls aus der Hand von Jamie Lee Reardin stammen: „The box illustration was based on my own personal experience of visiting Paris for the first time – the excitement I felt while exploring such a beautiful city, and that constant sense of awe that returns to me each time I visit.“ Word!

Etsy Award – Bis zum 27. Juli können Etsy-Kreative aus ganz Deutschland außergewöhnliche Produkte „Made in Germany“ einreichen. Jeder Shop-Besitzer des Online-Marktplatzes erhält die Chance mit einem Produkt seiner Wahl in einer der sechs Kategorien – Community’s Choice, New Talent, Art & Illustration, Home & Decor, Fashion sowie Accessoires – sein Talent unter Beweis zu stellen. Für den kreativen Kopf hinter dem Gewinner-Produkt des Community‘s Choice Awards – japp, wir dürfen abstimmen – winkt eine 5-tägige Reise nach New York mit allem Zipp-und-Zapp, 2.000 Euro Taschengeld sowie einen Besuch des Etsy Headquarters. Shop-Coaching und PR für lau on top. Vielleicht schlummert ja bei einer von euch noch DIE Idee für ein tolles Produkt in der Schublade. Die Zeit sie zu öffnen und fix einen Shop einzurichten wäre dann JETZT – mit dem Code EDA15_DE stellt ihr die ersten 20 Produkte gratis ein!

Hannover Fashion Weeks – Soso, also „Das erste Modemagazin Hannovers“? Nun gut, Nicetohave Mag – durchaus recht modisch unterwegs, wie wir finden – gibt es mit kaum mehr als einem Jahr auf dem Buckel auch nicht soooo viel länger und tatsächlich liegt der Fokus nicht immer auf unserem Heimat- und Wohnort. Wir fühlen uns also nicht auf die mit Birkis besohlten Füße getreten, sondern begrüßen Hannover Fashion Weeks. Das Online-Magazin hat sich auf die Fahne geschrieben, die (btw nicht nur) modetechnisch häufig unterschätzte Landeshauptstadt Niedersachsens zu promoten. Gewusst? Drei Modeschulen gibt es hier! Den Designnachwuchs, den Berlin also möglicherweise nächste Woche bei der Fashion Week feiert, haben wir Hannoveraner hier schon zu ihren Abschlusspräsentationen bewundert. Salut Balagans, salut Aleks Kurkowski an dieser Stelle!

Freitag’s F-abric– In Form von Workpant und -dress, T-Shirt, Longsleeve, Chambray Shirt und als materialvereinende Concept Bag gibt es seit vergangenem Herbst das komplett neue, aus Bastfasern gefertigte und konsequent nachhaltige Material F-abric von Freitag. Passend zum Sommerbeginn (endlich!) hat Freitag die F-abric Kollektion um weitere T-Shirts und neue, fröhliche Farben erweitert. Gute Sache!

Jane Iredale Pommisst – 38 Grad, Flamingos und Flipper. Oder: Schwitz, schwitz, Wasser bitte! So jedenfalls ging es mir am Wochenende. Viel trinken hilft viel. Von außen dann auch noch ein wenig kühles Nass – so konnte ich als sommerentwöhnte Mitteleuropäerin überleben. Nach dem Thermalwasserklassiker von Avène habe ich nun Pommisst von Jane Irreale mit Granatapfelextrakt entdeckt. Fancy!