Travel / Ausflug in die Autostadt

Pressereise/Werbung

NicetohaveMag-Autostadt-Lippenstift-VW-Volkswagen-Wolfsburg

Für Autos interessiere ich mich eher aus praktischen Gründen. Nicht, dass ich nicht ein bewunderndes „Oh!“ und „Boarr!“ übrig hätte, wenn ein besonders ästhetisch geformter Sportwagen oder liebevoll gepflegter Oldtimer an mir vorbeifegt. Allerdings reichte mein Auto spezifisches Informationsbedürfnis bisher selten über die Frage hinaus: „Zu welchem (Miet-)Preis komme ich mit meinen eher durchschnittlichen Bedürfnissen an Komfort und Performance von A nach B?“

Ob zwei Tage in der Autostadt Wolfsburg meinen Geschmack von Erlebniskurzurlaub treffen würden, fragte ich mich, als eine Einladung ins virtuelle Postfach flog. Bisher führten mich Bahnfahrten lediglich an der Autostadt vorbei. Vor ein paar Wochen stieg ich dann tatsächlich in Wolfsburg aus dem Zug – und war begeistert.

Volkswagen entdecken

In sieben Pavillons kann man die Volkswagen Marken kennenlernen. Im ZeitHaus führt eine Ausstellung durch die gesamte Automobilgeschichte. Mustang, Cadillac oder DeLorean – hier finden sich nicht nur Modelle aus dem Hause VW. Bei den auf Hochglanz polierten Oldies konnte selbst ich mir das Posen fürs Foto nicht verkneifen.

NicetohaveMag-Autostadt-Käfer-VW-Volkswagen-WolfsburgNicetohaveMag-Motorrad-Autostadt-VW-Volkswagen-WolfsburgNicetohaveMag-Porsche-Autostadt-VW-Volkswagen-Wolfsburg

Beeindruckend sind aber auch die neuen Raritäten. Ein komplett verspiegelter Bugatti Veyron 16.4 wird gar in einem eigenen Pavillon präsentiert – und ja – haute selbst mich aus den Latschen. So sehr, dass ich mir glatt ein paar Fakten merkte:

1,5 Millionen Euro kostet eines der 450 Modelle. Von 0 auf 100 km pro Stunde in nur 2,3 Sekunden ziehen den Wagen 1001 Pferdestärken. Der Motor wird aus 3700 Einzelteilen im deutschen Moosheim zusammengesetzt. Das ausgestellte, komplett verspiegelte Modell dürfte allerdings nie über deutsche Autobahnen düsen. Für den TÜV dürfen nämlich maximal 20 Prozent der Autooberfläche verspiegelt sein.

NicetohaveMag-Autostadt-Bugatti-VW-Volkswagen-Wolfsburg

Nachhaltigkeit und Mobilität

Neben den vielen schön anzusehenden Gefährten und dem Artisten-Programm des diesjährigen Sommerfestivals Cirque Nouveau Mobile (zum Herbst/Winter Veranstaltungsprogramm geht es hier), fand ich insbesondere die Ausstellung Level Green interessant. Die zum Teil interaktiven Exponate behandeln Nachhaltigkeit im Kontext von Mobilität.

Anschaulich wird hier zum Beispiel der Lebenszyklus eines Autos von der Produktion über dessen durchschnittlich 8,4-jährige Nutzung bis zur Entsorgung (rund 95 Prozent sind wiederverwertbar!) analysiert und bewertet.

An einer anderen Station kann der ganz persönliche ökologische Fußabdruck berechnet werden. Ein deprimierendes Ergebnis für mich: Würden alle Erdbewohner meinen Lebensstil leben – von dem ich dachte, er sei doch schon recht nachhaltig – würde dies die Ressourcen von 2,4 Erden benötigen. Dabei habe ich nicht einmal ein Auto!

NicetohaveMag-Autostadt-VW-Werksgelände-Volkswagen-WolfsburgNicetohaveMag-Autostadt-VW-Volkswagen-Wolfsburg-Ente

Touareg Driving Experience

Mein persönliches Highlight war nach einer grandiosen Nacht im Ritz Carlton Hotel eine Fahrt mit einem VW Touareg über den Geländeparcours. Fast ein wenig beleidigt war ich, als mich ein Instruktor zunächst auf den Beifahrersitz verwies, um die Offroad-Strecke zu erkunden. Als sei ich ein Fahranfänger! Schon nach dem ersten Hindernis war ich allerdings sehr froh, dass man mich auf die Technik des Fahrzeugs und die Schwierigkeiten des Parcours vorbereitete. Mit ordentlich pumpendem Herzen ging es dann zum Beispiel durch einen Wassergraben, Treppenstufen hinauf, über eine Wippe, einen Hügel mit 60-prozentiger Steigung hinab. Wer einen Geländewagen einmal wirklich auf Herz und Nieren testen möchte, sollte unbedingt eine Fahrt buchen!

NicetohaveMag-Autostadt-VW-Volkswagen-Touareg-Wolfsburg

Roundup: Erlebniskurzurlaub garantiert!

Die Autostadt ist definitiv einen Besuch wert! Mit Kind lohnt sich der Besuch schon allein für einen Besuch des riesigen Indoorspielbereichs mit Rutsch- und Klettermöglichkeiten. Ob Autofan oder nicht, um alles zu entdecken braucht man mehr als einen Tagesaufenthalt. Die zweistündige Erlebnistour bietet aber einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten. Und wie schaut es mit der Verpflegung aus? Oh, dafür würde es einen eigenen Post bedürfen!

NicetohaveMag-Autostadt-VW-Volkswagen-Pizza-backen-Wolfsburg
In der Pizzeria AMano belegen Kinder ihre Pizza wie es ihnen gefällt

NicetohaveMag-Autostadt-Lunch-VW-Volkswagen-Wolfsburg

NicetohaveMag-Autostadt-Auto-VW-Volkswagen-Wolfsburg
Rund 18 Stunden dauert die Fertigung eines Autos. Den größten zeitlichen Anteil nimmt die Lackierung ein.

 

NicetohaveMag-Autostadt-VW-Volkswagen-Wolfsburg-Cirque

NicetohaveMag-Autostadt-Kinder-VW-Volkswagen-Wolfsburg

NicetohaveMag-Autostadt-Spielplatz-VW-Volkswagen-Wolfsburg

NicetohaveMag-Autostadt-Burger-VW-Volkswagen-Wolfsburg