Interiorupdate / Wohnlich mit Tiipula & Juniqe an der Wand

NicetohaveMag_Junique_DeckeII

Mhhhmm, Frühling! Raus mit dem Muff, rein mit der Motivation für während des Winters auf Eis gelegte Verschönerungsaktionen. Für den Frühjahrsputz konnte ich mich bisher zwar nicht aufraffen, aber an dem Thema Wanddekoration haben wir ein ganzes Stück weiter gearbeitet.

Wie doch ein paar Bilder und Dekorationselemente aus einem zufriedenstellend eingerichteten Raum ein wohnliches Zimmer machen!

NicetohaveMag_Junique_Tiipulagold

Der goldene Siebdruck und der Kraken-Print von Tiipula* finden auf schmalen Leisten an der Wand Platz. Viele der Motive des Designlabels aus dem Ruhrgebiet kann man im übrigen auch Shirts und Pullover drucken lassen – alles fair und öko im Übrigen!

Neben gerahmten Schnappschüssen ergänzen die Graphic Novels vom Herzmann, ein Lampenfund aus Schweden und ein mit getrockneten Ilex Zweigen geschmückter Saleschnapper von House Doctor das Wandbild.

Unter unseren dunkel gehaltenen Möbeln im Wohnbereich fällt das rote Sideboard im Arbeitszimmer auf. Accessoires in Rottönen im Wohnzimmer greifen den Farbflecks auf. So wie die sechseckige Uhr des Hamburger Labels Sara & Sam*. Oder die kuschelige Fleecedecke ‚Fading Coral‘ über Juniqe*.

NicetohaveMag_Junique_Comics

Der grafisch reduzierte R2D2-Print von Dean Robert Smith (auch über Juniqe*) war ein perfekter Kompromiss zwischen den Einrichtungsvorstellungen des Starwars-verrückten Mann und mir. Tatsächlich könnte ich mir auch noch einen Milleniumfalken oder Todesstern aus der Smith’schen Serie vorstellen.

Was sagt ihr? Stimmig oder noch immer zu nackt?NicetohaveMag_Junique_R2D2 NicetohaveMag_Junique_R2D2a NicetohaveMag_Junique_Tiipulaschwarz NicetohaveMag_Junique_Uhr


Transparenz: Die mit einem * gekennzeichneten Produkte wurden mir für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag enthält damit (unbezahlte) Werbung.