Hotelreview / Bachgut in Hinterglemm

Wir werden in die Sitze unseres VW California gedrückt als wir uns die steile Straße den Berg hinauf schlängeln. Das Bachgut heißt nicht umsonst auch „Resort am Berg“. Nach drei Wochen urlauben auf mobilem Minimalwohnraum stehen uns einige Tage Beständigkeit und Komfort im österreichischen Hinterglemm bevor auf die wir uns alle freuen.

Das Interior – Skiort-authentisch ohne Kitsch

Das renovierte und 2015 für Gäste eröffnete Jagdhaus mit fünf Schlafzimmern für bis zu 12 Personen kommt uns vor wie ein Schloss. Das Interior ist modern und urig zu gleich, Skiort-authentisch ohne Kitsch. Viel Holz außen und innen (heimische Fichte!), karierte Kissenbezüge und kuschelige Felldecken vermitteln Instant-Gemütlichkeit, die wir voll und ganz an einem regnerischen Tag bei Kaminfeuer ausgekosten.

Die hochwertige Einrichtung fällt auch in Küche und Bad auf, die alle Annehmlichkeiten bieten von Geschirrspüler und Waschtrockner von Miele bis zur Spezialheizung für Skischuhe (oder in unserem Fall Regenstiefel). Die Sauna mit Zeitschaltung, ebenerdige Duschen und ein mit Brennholz zu befeuernder Außenbadezuber sorgen für die Entspannung nach Wintersport oder Wanderung. Bademäntel, Duschtücher – alles da, was es für ein Homespa benötigt!

nicetohavemag-cozy-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-green-pearls berghuette-nicetohavemag-reiterkogel-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-green-pearlsnicetohavemag-reiterkogel-bachgut-hinterglemm-hideandseek-saalbach-biohotel-green-pearls nicetohavemag-bachgut-ressort-hinterglemm-saalbach-biohotel-greenpearlsnicetohavemag-sauna-spa-reiterkogel-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-green-pearls nicetohavemag-kamin-hotel-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-green-pearls

(Outdoor)Erlebnis 

Wir mussten glatt noch eine Übernachtung dran hängen, um alle Annehmlichkeiten und Freizeitangebote des Bachguts auszuprobieren! Für Städter fängt das Erlebnis bereits beim Befeuern des Badezubers oder des Kamins an: Holzfällerfeeling kommt nämlich beim Hacken des Feuerholz’ mit dem Beil auf.

Könnte glatt als Sport durchgehen, wobei man zu diesem Zweck auch das Outdoorgym mit fantastischem Ausblick auf Hinterglemm oder das Fußball- und Beachvolleyballfeld in schwindelnder Höhe nutzen könnte. Im angrenzenden Wald hingegen findet man Entspannung im Hängemattenwald oder am Badeteich inmitten des Resorts.

Wäre es nach Lotti gegangen, hätten wir das Gelände der Familie Langegger-Kröll gar nicht verlassen. Klettergerüst, Rutsche, Schaukel und großer Wasserspielplatz garantieren im Sommer Kidsentertainement und im angrenzenden Genussgarten gibt es Beeren zu entdecken und naschen.

nicetohavemag-reiterkogel-bachgut-hinterglemm-wasserspielplatz-saalbach-biohotel-green-pearls nicetohavemag-bachgut-ressort-hinterglemm-saalbach-biohotel-greenpearls-genussgarten nicetohavemag-reiterkogel-outdoor-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-green-pearlsnicetohavemag-badezuber-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-greenpearls nicetohavemag-reiterkogel-bachgut-hinterglemm-saalbach-outdoorgym-biohotel-green-pearls nicetohavemag-reiterkogel-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-green-pearls-badeteichNicetohaveMag-Outdoordusche-Bachgut-Hinterglemm nicetohavemag-haengemattenwald-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-greenpearls

Umgebung 

Das Bachgut liegt am Hang des Berges Kodok mit Blick auf Hinterglemm. Ich hatte vor unserem Aufenthalt noch nie von dieser Region gehört, doch im Nachgang hörten wir so einige wehmütige Ach! und Oh! von in Erinnerung an vergangene Skiurlaube schwelgenden Bekannten. Dass es ein herrlicher Ort zum Winterurlauben sein muss, kann man sich auch bei Sommersonnenschein gut vorstellen. Von dem Resort gibt es einen Zugang zur Skipiste, die geradewegs zur Seilbahn führt. Im Sommer bringen die Gondeln Wanderer und Mountainbiker auf den Berg hinauf.

Wir haben uns mit Lotti an den Aufstieg zu Fuß durch kleine Wäldchen und über Weiden getraut und waren mächtig stolz (und fix und alle), als wir nach zwei Stunden Fußmarsch bei Radler und Kaiserschmarrn im Berggasthof Sportalm saßen.

Die Auf- und Abfahrt mit der Seilbahn sowie viele weitere Attraktionen in der Region sind im Übrigen mit der Joker Card, die man als Übernachtungsgast im Bachgut erhält, kostenfrei.

nicetohavemag-kaffeezeit-reiterkogel-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-green-pearls nicetohavemag-bachgut-ressort-hinterglemm-weber-grill-saalbach-biohotel-greenpearls

Der Service – familiär und professionell

Das familiengeführte Resort bietet außer auf den Almhütten zwar keine Verpflegung an, dafür sind die Ferienhäuser mit allem ausgestattet, was man für die kulinarische Selbstversorgung benötigt. Zur großen Freude des Manns gehört zum Jagdhaus so zum Beispiel auch ein Weber Grill.

Der nächste Supermarkt ist wenige Fahrminuten (oder einige Gehminuten) im Tal erreichbar.

Um den morgendlichen Gang (oder die Abfahrt) zum Bäcker kommt man jedoch herum. Dafür sorgt der Brötchenservice! Ob zur morgendlichen Grundlage oder Fragen und Wünsche rund um den Aufenthalt – per Whatsapp erreicht man die Familie Langegger-Kröll jederzeit.

 

nicetohavemag-reiterkogel-wildblumen-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-green-pearls nicetohavemag-reiterkogel-seilbahn-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-green-pearls nicetohavemag-reiterkogel-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-green-pearls nicetohavemag-reiterkogel-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-hotel-green-pearls nicetohavemag-reiterkogel-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-green-pearls-wandern nicetohavemag-reiterkogel-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-green-pearls-familienurlaub nicetohavemag-mountainbiking-bachgut-hinterglemm-saalbach-biohotel-greenpearls

Besonderes – Grüne Perle Bachgut

Auf das Bachgut aufmerksam geworden bin ich über Green Pearls auf der Suche nach einer Reisedestination, die Nachhaltigkeit und Komfort verbindet. Auf Green Pearls findet man Hotels, Ferienhäuser und Restaurants, die umfangreichen Anforderungen an Nachhaltigkeit in Dingen Architektur und Bauweise, Umgang mit der Umwelt vor Ort, Wasser- und Ressourcenverbrauch, angebotene Lebensmittel, Müllmanagement, Sozialstandards und kulturelle Verpflichtungen entsprechen.

So besitzt das Bachgut über seine vier Gebirgsquellen ein eigenes Trinkwasserversorgungsnetz – der klare, kalte Bach rauscht gleich neben dem Jagdhaus den Berg hinab. Und auch bei der  Energieversorgung wird CO2 über Eigenproduktion eingespart: Vom Resort benötigte Wärme und Strom wird über Photovoltaikanlagen und über eigene Trinkwasser- und Biomassekraftwerke erzeugt.

nicetohavemag-reiterkogel-bachgut-hinterglemm-bergquelle-saalbach-biohotel-green-pearls

Wir bedanken uns bei Familie Langegger-Kröll und Green Pearls für das herzliche Willkommen und die Einladung. Fest steht: Wir kommen wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *