BRANDNEWS #5

Rechtzeitig zum Bürotratsch am Montagmorgen stehen wir wieder mit den heißesten News unserer Lieblingsbrands in den Startlöchern. Avec plaisir!

brandnews_nicetohave_mag

AEYDE – Ein neuer Stern am Schuhhimmel!

1) Qualität hat seinen Preis, das war ja bekanntlich schon immer so. Bei aeyde und einem neuen Konzept für Frauenschuhe ist das allerdings etwas anders: Produziert wird mit hochwertigsten Materialien im schönen Italien, wo Absätze, Sohlen, Innensohlen, Metallbesatz, Garn und Leder noch truely “Made in Italy” sind. Die Qualität solle auf einem Niveau mit hochqualitativen Luxusschuhen liegen und trotzdem kosten die Meisterwerke nur einen Bruchteil des Preises anderer Premium-Brands. Jeder Schuh wird in einer kleinen italienischen Familienmanufaktur von Hand gefertigt, zugeschnitten und vernäht. Was für uns vor allem zählt: aeyde bietet uns endlich wieder einen Schuh mit tadelloser Qualität für einen fairen Preis. Ganz einfach!

2) MIAMÉE

Es funkelt und glitzert wir wollen es! MIAMÉE ist nicht nur der passende Drink für all die einzigartigen Momente im Leben, die wir so gerne begießen, sondern kommt auch noch mit einem fancy Goldschimmer aus 22-karätigem Blattgold daher! Jeder funkelnde Drink sorgt für ein ganz besonderes Erlebnis – sowohl geschmacklich als auch optisch. Verspielte Prägungen, ein liebevoll gestaltetes Etikett und die femininen Farben machen den zauberhaften Auftritt komplett und somit jedes (18-jährige) Mädchenherz schwach. Prosecco oder Weißwein, fruchtig oder herb: hier könnt ihr euch Inspiration holen, welche Kreationen ihr mit MIAMÉE zaubern könnt. Auch wenn die langen Sommerabende nun endgültig vorbei sind Zeit für einen coolen Drink mit der BFF haben wir ja schließlich immer!

3) WUNDERHAUS

Wunderhaus stellen sich die Ex-New Yorkerinnnen-Jetzt-Berlinerinnen Shirley Erskine und Stephanie von Behr als stylisches Familienzentrum vor: Prä- und postnatale Fitness, eine Beautybar für Mani- und Pediküre sowie Massagen und ein Café, in dem man bei gesunden Snacks und Getränken endlich mal wieder in Ruhe mit der Freundin schnacken oder die ein und andere selbst in der Elternzeit drängende Email beantworten kann. Mini wird währenddessen im Märchenspielzimmer nebenan betreut. Für umme ist’s natürlich nicht. Ob Tageskarte oder Monatsbeitrag – Rettung vor dem Budenkoller finden hier Mamas zu Preisen eines gehobenen Fitnessstudios. So jedenfalls die Vision. Während das Konzept in New York, London und L.A. bereits erfolgreich von verschiedenen Anbietern vermarktet wird, sammelt Wunderhaus aktuell noch UnterstützerInnen über Kickstarter. Hauptstadtmuttis(tobe), ihr seid gefragt!

4) DARIADARIA X ANZUEGLICH Kollektion

Gemeinsam mit dem nachhaltigen Label Anzüglich hat unsere liebste Vorzeige-Bloggerin Madeleine Alizadeh von DariaDaria eine Basic-Kollektion mit 7 Key Pieces entwickelt. Die Kollektion aus 100% fair gefertigter Biobaumwolle ist nun endlich auch online erhältlich! Alle Stücke bestehen aus GOTS zertifizierter Bio-Baumwolle und werden in Cusco, Peru produziert. Dort betreibt Anzüglich ein kleines Schneideratelier, wo gehörlose Frauen im festen Beschäftigungsverhältnis bei fairer Entlohnung und fairen Arbeitsbedingungen arbeiten. Über die Unterstützung sozial benachteiligter Gruppen hinaus dient die nachhaltige Beschäftigung dieser Frauen auch der wirtschaftlichen Stärkung ihres gesamten sozialen Umfelds.

5) ABSOLUT ART

Der Onlineshop wird ab Anfang November auch in Deutschland limitierte, signierte und nummerierte Künstlereditionen zu Preisen zwischen 160,- und 4.600,- Euro anbieten – handverlesen von lokalen Kuratoren, umweltfreundlich verpackt, fix und fertig zum Aufhängen.

Der Anspruch von Absolut Art: „Den Zugang zur zeitgenössischer Kunst zu demokratisieren, damit sie genauso ein Teil des Lebens werden kann, wie beispielsweise Musik.“ Die kuratierten Kunstwerke werden zum Deutschland-Launch in Auflagen von 5 bis 100 u.a. von Gregor Hildebrandt, Knut Henrik Henrikson und Stef Heidhues erhältlich sein.