Sale / Net-à-porter Fav’s unter 200 Euro (fast)

Dass der Sommersale gerade begonnen hat, ist euch vermutlich nicht entgangen. Trifft sich, wo doch in weiten, vorallem nordwestlichen Teilen Deutschlands die warme Jahreszeit gerade erst gestartet ist.

Bei Net-à-Porter betreibe ich für gewöhnlich nur virtuelles Schaufenstershopping, denn die Preise für Designerware liegen für mich als Berufseinsteigerin außerhalb meines Budgets.

Zur Sale-Zeit allerdings liegt eine Hand dann doch zumindest in unmittelbarer Portemonnaie-Nähe – bereit die Kreditkarte zu ziehen – während ich mich mit der anderen durch das preisreduzierte Sortiment meiner Lieblingsanschmachtlabels scrolle. Ob mir diesmal zwei oder drei Teile mehr im Kleiderschrank eine halbe Urlaubsreise wert sein werden? Ich weiß es noch nicht. Aber wo ich mich schon einmal akribisch durch die Online-Kleiderstangen gewühlt habe, kann ich auch gleich meine Favoriten mit euch teilen. Und wenn ihr mir nun das Wunschteil wegschnappt? Dann habe ich Grund zu ein bisschen weniger Wehmut und habe trotzdem die Wirtschaft befeuert.

NicetohaveMag_Sale_NetàPorter

 

Espadrilles Upgrade

Auf Paulines Zara Espadrilles in dunklem Rot seid ihr auf Instagram alle abgefahren. Die Ledergaloschen von Chloé mit Fransen (207 Euro) gefallen mir und euch dann sicher auch.

Blickdichte Bademode

Bikini oder Einteiler dringend gesucht! Aber einer bitte, der Bäuchlein und vorallem Tattoo kaschiert. Auf dem Schwabbel tront nämlich ein Blumenbouquet – aus der Hand von drei verschiedenen Tattookünstlern. Zählt unter Jugendsünden und auch wenn hier „Never regret!“ das Motto sein sollte – muss nicht jeder sehen! Bicolore Badeanzug von Ephemera mit Cutouts (155 Euro).

Klassisch gestreift, Teil I

Die Nadelstreifenhose ist ein Evergreen (hier von J.Crew, 128 Euro) und als solcher eine Investition wert!

Je t’aime Jane

Eine Hommage an Jane Birkin und DAS Sommermusthave – gesehen an den Janes. Bei 50 Prozent Rabatt auf den Bella Freud Pullover (173 Euro) könnte man mal drüber nachdenken.

Klassisch gestreift, Teil II

Die Hemdblusen von Equipment (118 Euro) sind herrlich. Liebhaberstücke, kann man nicht genug haben – vorallem, wenn so zeitlos! Ernsthaftes Drübernachdenking!

Lass mich da Marant

Talking about unpraktisch. Eigentlich verbietet mein Kleckergen gepaart mit einem Kleinkind mit immerbeschmiertem Mund eigentlich jeden Weißton. Schade, denn von Étoile Isabel Marant gibt es feine Blusen und Kleider mit Lochstickerei, Flatterärmeln, Tunikastyle in Leinen, Baumwolle und Seide in weiß bis creme. Zum Beispiel die Tunika aus Baumwolle für 138 Euro.

James Dean-ish

Das weiße Tshirt findet sich zwar nicht in der Collage, in meinem Kleiderschrank dafür bereits in Mehrfachausführung. Kann man nie genug haben. Bei dem Preis (noch 66 Euro, von Étoile Isabel Marant) würde ich mir erhoffen, dass es sich nach wenigen Waschgänge nicht verzieht!