Outfit / In love with bobby

Höchste Zeit für einen Test: Nachdem ich mich bereits in der letzten Saison dem Sneaker-Wedge-Trend verweigert habe, werde ich jetzt vielleicht doch ein bisschen schwach. Warum jetzt? Bobby. So heit nämlich der schicke neue Treter, dem ich verfallen bin.

Bei vielen sind sie schon auf der Wanted-Liste seitdem Kate Bosworth lässig damit auf dem Coachella-Festival auf- und abspazierte, bei mir haben sie sich eher heimlich auf die Wunschliste geschlichen. Endlich mal einen Schuh mit Neid-Faktor haben, Leute, die mit dem Finger auf mich zeigen, tuscheln und mir Blicke zuwerfen. Zugegeben, ich musste mir den Schuh auch erst mal schön-gucken. Zum Glück hat man in Hamburg ja genug Gelegenheit allerhand Luxus-Treter in freier Wildbahn zu beobachten.

Nun habe ich mir doch die »Tom-Cruise-Sneaker« gegönnt, die einige Zentimeter größer machen, obwohl man doch nur ganz lässig nur Turnschuhe trägt. Mit meinen kurzen 165 cm doch eigentlich der perfekte Schuh. Die Sockenwahl will jedoch überlegt sein: das Lochmuster erlaubt keine pinken Hello-Kitty-Söckchen mehr. Ein weiteres kleines Manko: Durch die Belüftungslöcher zieht es natürlich wie Bolle! Nichts für Frostbeulen also.

nicetohavemag_bobbyDSCF8550-nicetohavemag