Feelgood Challenge w / Pauline & Aspria Hamburg

Die Lieblingsjeans zwackt seit ein paar Wochen mal hier, mal da und den Crop-Top Trend habe ich diesen Sommer auch lieber ausgelassen – schließlich bin ich auch keine zierliche 13 Jahre mehr alt. Trotzdem! So richtig wohl fühle ich mich bisweilen ja doch meist nicht in meiner Haut. Heutzutage wird uns das mit dem Wohlfühlen ja auch manchmal ganz schön schwer gemacht, denn neben all den Victoria’s Secret Angels, Photoshop-Beauties und im fiesen Licht der Umkleidekabinen, sieht man manchmal doch ganz schön alt aus.

Doch was hilft, wenn der Selbstzweifel an einem knabbert und man sich minimal eingeschüchtert fühlt, vom giraffenbeinigen Mädchen, an dem die enge Leggings so viel  besser aussieht?! Sich in seinem Schneckenhaus zu verkriechen ist wohl kaum der richtige Weg.

Etwas muss passieren!

Aspria Feel Good Challenge

Das trifft sich gut, denn vor Kurzem fragte uns Aspria: Was es für uns braucht, um sich rundum wohl zu fühlen und forderte uns zu einer Challenge heraus: Erreicht innerhalb eines Jahres eure persönlichen Feel-Good-Ziele! Stärker, fitter und mindestens 4 Kilo schlanker lautet mein Ziel! Mein Wunsch nach einem Top-in-Schuss-Körper ist größer denn je. Statt Size Zero und Null-Diät sind ein flacher Bauch und definierte Michelle-Obama-Arme die neuen Must-Haves für mein persönliches Wohlbefinden!

Meine größte Motivation jedoch: Ausgeglichenheit! Denn gar nicht so selten kann es passieren, dass mich schon ein Kleinigkeit völlig aus der Bahn wirft und meine Laune von himmelhochen Jauchzen ganz tief in den Keller rutscht. Gerade jetzt, wo die Tage immer kürzer und kälter werden, fehlt es mir vor allem an einem: Wohlbefinden! Da kommen die Stunden im SPA doch wie gerufen, um die Stimmung aufzuhellen und Power zu sammeln!

aspria_feel_good_wellbeing

Wie Julia möchte auch ich gesund bleiben und dem ein oder anderem Wehwehchen mit Hilfe von Gesundheitsanalysen und der Beratung durch das hauseigene Experten-Team auf die Pelle rücken! Ein 8-Stunden Tag am Schreibtisch soll meinem Rücken so schnell nichts mehr anhaben können! Verspannungen ade! Nicht (ausschließlich) der Gang auf die Waage soll glücklich machen, sondern vor allem die innere Ausgeglichenheit. Daher werde ich mich mehrmals in der Woche in den Aspria Sport- und Spa-Club Uhlenhorst bewegen. Ob ich nun beim Yoga meine innere Ruhe finden will, beim Power-Cycling richtig Gas gebe oder mit Wellness und Treatments den Tag ausklingen lasse, kann ich zum Glück ganz flexibel bestimmen! Gerade so, wie es zu mir passt! Wie es bisher läuft?!  Ich halte euch auf dem Laufenden, versprochen! In der zwischenzeit: Aufwärmen und Schuhe schnüren…

aspria_feel_good_wellbeing_2

IMG_3953


Transparenz: Während unserer Feelgood-Challenge durften wir kostenfrei im Aspria Hannover und Aspria Uhlenhorst in Hamburg trainieren. Dieser Beitrag enthält damit (unbezahlte) Werbung.